SucheSuchen
Schließen

Alle Fragen zum Thema Wandern in der Traunsee-Almtal Region

Umkehren und auf keinen Fall begehen! In Zusammenarbeit mit den alpinen Vereinen, den Gemeinden und der Österreichischen Bundesforste erhalten und pflegen wir ein Wander-Wegenetz von rund 200km. Ab und zu kann es vorkommen, dass aufgrund von Elementarereignissen wie Sturm, Gewitter, etc., Ausübung der Jagd oder durch Forstarbeiten Wege zeitweilig und kurzfristig gesperrt werden müssen. In jedem Fall besteht beim Begehen eines gesperrten Weges Lebensgefahr! Bei etwaigen Verletzungen und dadurch notwendigen Bergungsmaßnahmen steigen auch vorhandene Versicherungen aus. Wir bemühen uns mit unseren Partnern Sperren so kurz als möglich zu halten.

Ja es gibt zwei Seilbahnen die im Sommer in Betrieb sind. Die Feuerkogel Seilbahn in Ebensee und die Grünberg Seilbahn in Gmunden.

Der Wanderbus fährt an Samstagen, Sonn- und Feiertagen (auch bei Schlechtwetter) Richtung Umkehrplatz. Von dort aus erreichen Sie bequem die verschiedenen Einstiege zum Traunstein.

FAHRZEITEN:
Der Wanderbus fährt ab 5.30 Uhr (April & Oktober) ab 4.30 Uhr (Mai bis September)

TICKET:

  • Shuttleticket / einfache Fahrt: € 5,00
  • Kinder bis 16 Jahre: frei

Letzte Fahrt Richtung Seebahnhof 18.00 Uhr.

Zugstieg möglich:
Seebahnhof, Freisitz Roith, Landhotel Grünberg, Gasthof Ramsau, Mediterrano, Seegasthof Hoisn, Umkehrplatz Aussteigen entlang der Strecke möglich

KONTAKT-SHUTTLE:

Der Miesweg ist ein gut gesicherter Weg über Holzstege und auf Felswegen direkt am und über den See entlang unter dem Traunstein. Gleich beim ersten Tunnel erreicht man wieder die Forststraße und vorbei an der Jausenstation Moaristidl den Ausgangspunkt.

Man kann zwar beim Almsee parken, aber die Parkmöglichkeiten sind sehr gerenzt und daher wird eine Anreise mit dem Traunstein Taxi empfohlen.