Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Vergessen Sie nicht, im Falle einer Prospektbestellung die Adresse anzugeben.

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit der Anmeldung stimme ich zu, Newsletter Region Traunsee-Almtal an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vorname, Nachname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom Tourismusverband Traunsee-Almtal ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Katholische Pfarrkirche Altmünster

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
Kinderwagentauglich
Der am westlichen Traunseeufer gelegene Ort Altmünster lädt zur Besichtigung der wirklich sehenswerten Pfarrkirche Heiliger Benedikt.

Der weitgehend romanische Turm, ein Relikt der vorgotischen Kirche, wahrscheinlich aus der Mitte des 12. Jahrhd. Der dreischiffige gotische Mittelteil der Kirche mit prächtigem Palmen- und Netzgewölbe. Über dem Kirchenportal ist hier die Jahreszahl 1473 zu erkennen. Im Presbyterium, das von Graf Adam Herberstorff im Jahre 1625-1629 im Renaissancestil erbaut wurde, ist ein römischer Grabstein im Mauerwerk zu sehen. Graf Herberstorff´s Überreste fanden in einer Gruft ihre letzte Ruhestätte. Der prächtige barocke Hochaltar mit einem Bild von Joachim Sandrat, den Tod des hl. Benedikt darstellend (1636) mit barocken Heiligenfiguren (hl. Florian, hl. Georg, 2 Engel, die den Tabernakel bewachen) aus der Werkstatt M. Zürns. Der selbe Meister schuf auch den Erzengel Michael, der sich an der Chorbrüstung befindet. Im Presbyterium links die Taufkapelle mit einem romanischen Taufbecken und einem gotischen Relief, um 1500 die Krönung Mariens darstellend.

Im Presbyterium rechts auf dem Weg zur Sakristei, eingelassen im Mauerwerk neben dem Sakristeieingang, ein römischer Grabstein um 200 n Chr. Beim Haupteingang rechts die Allerheiligenkapelle mit dem Allerheiligenaltar, einem Werk der deut. Renaissance (16. Jhd). Hier befindet sich auch der Epitaph des Grafen Adam Herberstorff und ein gotisches Relief um 1500, die Geburt Christi darstellend. Baustil: Romanisch, Gotisch, Renaissance, Barock

Schwanthaler-Krippe Altmünster
Als Mutterkrippe der Salzkammergutkrippen gilt das einmalige Krippenwerk Johann Georg Schwanthalers, das in sieben Darstellungen in der Beichtkapelle ausgestellt ist. Der 1740 in Aurolzmünster geborene Schwanthaler, betrieb in Gmunden, wo er 1810 verstarb, seine Werkstätte. Hier fertigte er auch die Altmünsterer Krippe an. Die Schwanthaler Krippe besteht aus sieben Teilen: von der Anbetung der Hirten, der Beschneidung des Herrn über die Darstellung im Tempel hin bis zum 12-jährigen Jesus im Tempel. Da Schwanthaler weder ein Kamel noch einen Elefanten in Natur sah, sind bei der Anbetung der Könige gar wundersame Tiere zu sehen. Das Kamel hat einen Schwanenhals und der Elefant einen Schweinsrüssel, Pfoten wie ein Hund und einen Schwanz wie ein Ochse. Die Flucht wird ohne Götzen und Räuber dargestellt. Man sieht Josef und die auf der Eselin reitende Maria mit dem Kind. Der Fluchtengel gilt als der schönste Engel in der oö. Krippenkunst. Früher war die Krippe auf dem linken Seitenaltar aufgestellt, später in Teilen am Allerheiligenaltar. Seit 1974 ist sie als komplettes Ensemble in der Beichtkapelle zu bewundern. Alle Figuren haben noch ihre Originalbemalung.

Die Krippe ist vom Hl. Abend bis Mariä Lichtmeß täglich von 14:00 bis 16:00 Uhr und Sonn- und Feiertag von 08:00 bis 11:00 Uhr zu sehen
Gruppenanmeldungen erbeten.


Glücksplatz Pfarrkiche Altmünster:

Kontakt & Service

Katholische Pfarrkirche Altmünster
Münsterstrasse 1
4813 Altmünster

Telefon: +43 7612 87130
Fax: +43 7612 87397
E-Mail: pfarre.altmuenster@dioezese-linz.at
Web: www.pfarre-altmuenster.at

Pfarre Altmünster
Münsterstrasse 1
4813 Altmünster

Telefon: +43 7612 87130
E-Mail: pfarre.altmuenster@dioezese-linz.at
Web: www.pfarre-altmuenster.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Gottesdienstzeiten
Dienstag: 8:00 Uhr - Pfarrkirche
Donnerstag: 8:00 Uhr - Pfarrkirche
Freitag: 19:00 Uhr - Pfarrkirche
Samstag: 19:00 Uhr - Pfarrkirche
Sonntag: 8:00 Uhr - Pfarrkirche
10:00 Uhr - Pfarrkirche

Seniorenheim Altmünster
Freitag:
10:00 Uhr - Seniorenheim

Spezielle Angebote Altmünster
Jeden Mittwoch 19:00 Uhr: Anbetung
Jeden 2. Sonntag im Monat: Kinderwortgottesdienst im Chorzimmer (dzt. im Jugendzimmer)
Jeden 4. Sonntag im Monat: Familiengottesdienst in der Pfarrkirche

Schwanthaler-Krippe Altmünster
Die Krippe ist vom Hl. Abend bis Mariä Lichtmeß täglich von 14:00 bis 16:00 Uhr und Sonn- und Feiertag von 08:00 bis 11:00 Uhr zu sehen


Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

B145 entlang Richtung Altmünster, im Ortsgebiet nach dem Hotel Altmünsterhof rechts abbiegen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Kinderwagentauglich

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Freizeiteinrichtungen
Altmünster

Der am westlichen Traunseeufer gelegene Ort Altmünster lädt zur Besichtigung der wirklich sehenswerten Pfarrkirche Heiliger Benedikt. Der weitgehend romanische Turm, ein Relikt der vorgotischen Kirche, wahrscheinlich aus der Mitte des 12. Jahrhd. Der dreischiffige...

Die Website verwendet Cookies.