Hier sehen Sie die Halbinsel Traunkirchen Winter

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Vergessen Sie nicht, im Falle einer Prospektbestellung die Adresse anzugeben.

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit der Anmeldung stimme ich zu, Newsletter Region Traunsee-Almtal an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vorname, Nachname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom Tourismusverband Traunsee-Almtal ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Tausendjährige Linde

Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
Neben dem Gasthaus Eisengattern steht eine uralte Linde.

Diese ist unter "Tausendjährige Linde" weitum ein Begriff. Vom Land Oberösterreich wurde sie auf Grund ihres Umfanges und Alters offiziell zu einem Naturdenkmal erklärt. Linden werden oftmal so alt, weil sie sehr Wetterresistent sind, aber auch weil ihr Holz eher von Bildhauern, Drechslern oder Schnitzern verwendet wird und nicht als Bauholz. Die meisten sakralen Figuren sind aus dem Holz einer Linde, daher spricht man auch gerne mal vom "heiligen Holz".

Einst spendete die Linde den Gästen des Wirtshauses im Gastgarten Schatten, aber noch früher hatte sie einst eine wichtige Funktion. Zwischen dem Baum und dem Gasthaus - das früher eine Zollstation war - stand ein eisernes Gatter, welches erst nach ababe eines Weggeldes passiert werden durfte. Dieses Gatter gab dem Gasthaus und dem Ort seinen Namen, und die Linde erinnert daran.

Kontakt & Service

Tausendjährige Linde
Eisengattern 20
4656 Kirchham

Telefon: +43 7619 2115
Web: www.kirchham.ooe.gv.at/Gasthaus_Eisengattern

Tausendjährige Linde
Eisengattern 20
4656 Kirchham

Telefon: +43 7619 2115
Web: www.kirchham.ooe.gv.at/Gasthaus_Eisengattern

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Von 9.00 bis 22.00 Uhr

Ruhetag Mittwoch

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: Autobahn A1 - Abfahrten Regau oder Vorchdorf

Mit dem Zug: ÖBB - Attnang-Puchheim - Gmunden - Straßenbahn Gmunden - Fußweg - Traunseebahn
Gmunden Seebahnhof - Gschwandt – Kirchham  (Vorchdorf) oder via Lambach - Vorchdorf nach Kirchham

Mit dem Flugzeug: Privatflugplatz Gschwandt / Laakirchen nahe Kirchham

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Mit Kind geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Sehenswürdigkeiten
Tausendjährige Linde
Kirchham

Neben dem Gasthaus Eisengattern steht eine uralte Linde. Diese ist unter "Tausendjährige Linde" weitum ein Begriff. Vom Land Oberösterreich wurde sie auf Grund ihres Umfanges und Alters offiziell zu einem Naturdenkmal erklärt. Linden werden oftmal so alt, weil...