Hier sehen Sie die Halbinsel Traunkirchen Winter

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Vergessen Sie nicht, im Falle einer Prospektbestellung die Adresse anzugeben.

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit der Anmeldung stimme ich zu, Newsletter Region Traunsee-Almtal an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vorname, Nachname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom Tourismusverband Traunsee-Almtal ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ostern in der Region Traunsee-Almtal

Was ist Ostern und was feier wir hier eigentlich? Gute Frage! Hier beantworten wir Ihnen alles, sowie stellen die verschiedensten Bräuche rund um Ostern vor.

Was ist Ostern und warum feiern wir das überhaupt?

So mancher stellt sich die Frage: Was feiern wir zu Ostern eigentlich? Hier erfahren Sie die  Hintergründe dieses kirchlichen Festes: Ostern ist im Christentum die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes nach dem Neuen Testament den Tod überwunden hat. Der österliche Festkreis beginnt in den westlichen Kirchen seit dem Jahr 1091 mit dem Aschermittwoch, dem eine 40-tägige Fastenzeit folgt. Die Fastenzeit, auch österliche Bußzeit genannt, endet mit dem 40. Tag am Karsamstag. Diese letzte Woche vor Ostersonntag, die Karwoche, beginnt mit dem Palmsonntag, an dem die Christen den Einzug Jesu in Jerusalem feiern. In der Karwoche ist es in einigen Gemeinden üblich einen Frühjahrsputz durchzuführen, damit die Kirche zum höchsten Fest der Christen in einem neuen Glanz erstrahlt. Am Gründonnerstag feiert das Christentum das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. Am folgenden Karfreitag wird des Todes Jesu am Kreuz gedacht, am Karsamstag ist Grabesruhe, und am dritten Tag, dem Ostersonntag, wird schließlich die Auferweckung Jesu von den Toten gefeiert. (Quelle: Wikipedia)

Bräuche rund um Ostern

Osterhase & Ostereier

Das Ei, sowie auch der Hase gelten seit Jahrtausenden als Sinnbild von neues Leben und Fruchtbarkeit, dies ist mit dem Frühling und der Ernte gleich zu stellen, da hier wieder ein neues Leben eingehaut wird.

Natürlich besteht die Erklährung aus einer Annahme und kann nicht bestätigt werden.

Eierfärben und Osterfeuer

Die Tradition vom Eierfärben geht bis ins Mittelalter zurück. Eine Theorie des Färbens von Eiern beruht darauf, dass während der Fastenzeit keine Eier gegessen werden durften. Um sie haltbar zu machen, wurden die Eier hart gekocht. Um diese später von den rohen Eiernunterscheiden zu können, wurden sie mit pfanzlicher Farbe eingefärbt.

Ein weiterer Brauch sind auch die Osterfeuer – Frühlingsfeuer, sie dienten zum endgültigen Austreiben des Winters, zum Begrüßen des Frühlings und der Sonne. Zugleich hoffte man mit dem Feuer auf gute Ernten. Im Christentum soll es an die Auferstehung Christi erinnern. Entzunden werden die Osterfeuer in den Abend- und Nachtstunden am Karsamstag

Veranstaltungen

Antlassingen
Traunkirchen

Antlaß-Singen 2020

Treffpunkt: 21:00, Pfarrkirche Traunkirchen. Es ist möglich, sich zu einem späteren Zeitpunkt anzuschließen oder nur ein Stück des Weges mitzugehen. Informationen unter Tel. +43...
Zeitraum: bis 10.04.2020
Pfarrkirche Traunkirchen
zur Veranstaltung