©
© Foto: TVB Traunsee-Almtal/Skischule Feuerkogel: Verschneite Hütten
Hier sehen Sie verschneite Hütten am Feuerkogel
Suche

Ihre Anfrage

Vergessen Sie nicht, im Falle einer Prospektbestellung die Adresse anzugeben.

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit der Anmeldung stimme ich zu, Newsletter Region Traunsee-Almtal an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vorname, Nachname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom Tourismusverband Traunsee-Almtal ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Gesperrte Wanderwege und Mountainbike-Strecken

Ebensee hat ein unglaublich großes Wander- und Radtourengebiet. Leider werden durch Wettereinflüsse immer wieder einige Wege beeinträchtigt, weshalb sie kürzer oder länger gesperrt werden müssen.

Welche davon betroffen sind, finden Sie hier.

AKTUELL:

Nachfolgende Routen sind derzeit nicht begehbar:

- Der zweite Teil des Klettersteiges, auf den "Großen Rauen Kogel" (oder, wie die Einheimischen sagen "Hinteren Rauen Kogel"), ist wegen ausgebrochener Seilanker gesperrt. Für die Behebung muss einiges neu gebohrt und verlegt werden. Bis dies erfolgt, ist nur der erste, vordere Teil auf den "Kleinen Rauen Kogel" begehbar und geöffnet.

 

- Wegen Forstarbeiten ist die Mountainbikestrecke zwischen Sonnstein und Hochsteinalm bis ca. 2. Oktoberwoche 2020 gesperrt. Damit ist der Teilabschnitt für den Salzkammergut E-MTB Trail sowie die Sonnstein-Mountainbikerunde erst wieder nach Beendigung der Holzbringung möglich.

 

- Wegen Neubaues der "Rudolfsbrücke" im Ortsteil Steinkogel ist die Verbindung zwischen der Langwieserstraße und der Steinkogelstraße bis ca. Ende November 2020 gesperrt. Da diese Brücke eine wichtige Überführung für die Radfahrer auf dem Salzkammergutradweg R2, des neuen Salzkammergut E-Mountainbike-Trails ist und für Wanderer dadurch die Solewegrunde 1 nicht begangen werden kann, muss diese Sperre beachtet werden. Auch für alle Bahnreisenden, die bei der Haltestelle Steinkogel aussteigen und auf die rechte Flussseite gelangen möchten (Aufstieg über die Miesenbach-Mühle auf den Feuerkogel, Fußmarsch zur Riverwave …), wäre die Rudolfsbrücke eine wichtige Verbindung.
Alternativen für Radfahrer: Von Norden den Traunsee entlang kommend (über Traunkirchen) bei der Ortseinfahrt Ebensee am besten geradeaus auf der linken Seite der B145 weiterfahren, der Radweg führt gut markiert bis Bad Ischl weiter. Von Süden über Bad Ischl kommende Biker können entweder auf dem Radweg rechts von der B145 nach Ebensee fahren oder unmittelbar vor der Brücke rechts abzweigend den Plankauweg / Traunreiterpromenade bis ins Ortszentrum radeln.

 

- Wegen losgelöster Steine ist der Soleleitungsweg derzeit im Abschnitt Ebensee vom Ortszentrum bis ungefär ASKÖ Sportplatz langwies gesperrt (ca. 2 km). Die Wildbachverbauung führt für diesen Abschnitt noch immer Sicherungsarbeiten am steil abfallenden Hang des Wimmersberges durch, eine freie Begehung ist noch nicht abzuschätzen. Man kann entweder auf der asphaltierten Gemeindestraße "Ischler Straße" bis zum Sportplatz gehen und dann einen Zugang benutzen. Oder alternativ von der Traunbrücke Ortszentrum bis zum Ortsteil Plankau auf der linken Traunseite auf der sogenannten "Traunreiterpromenade" 4 km wandern, um dann abermals die Traunseite zu wechseln und einen Aufgang zum Soleleitungsweg zu nutzen.

 

- Der Spazierweg auf der linken Seite des Rindbaches nach der ehemaligen Rindbachmühle bis zur Forststraße nahe des Rindbach-Wasserfalles ist auf unbestimmte Zeit gesperrt. Ein Blitz hat ein riesiges Loch in der Felswand verursacht, weshalb Felsbrocken auf den Weg gerollt sind. Ein weiterer Abbruch ist möglich, das muss sich die Wildbachverbauung ansehen. Alternativ kann man auf der rechten Seite des Rindbaches bis zum Rindbach-Wasserfall und weiter (z.B. Gassel-Tropfsteinhöhle, E4 zum Offensee ...) gehen.

 

Die Marktgemeinde Ebensee in Zusammenarbeit mit den Bundesforsten, der Wildbachverbauung und alpinen Vereinen versuchen, so rasch als möglich die verschiedenen Routen wieder freizubekommen und zugänglich zu machen.

 

Ebensee ist eine hervorragende Wander- und Bikeregion. Die vielen Möglichkeiten sind auf den vorhandenen Tourenkarten aber nicht immer so einfach einzuschätzen (ob leicht oder schwer usw.).

Besuchen Sie uns im Tourismusbüro Ebensee, wir kennen alle Wege und beraten Sie gerne!

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.